Download e-book for kindle: Abschied von der Küchenpsychologie by Hans-Peter Nolting

By Hans-Peter Nolting

ISBN-10: 3499629712

ISBN-13: 9783499629716

ISBN-10: 3644465819

ISBN-13: 9783644465817

Show description

Read or Download Abschied von der Küchenpsychologie PDF

Best german_14 books

Read e-book online Innovationen in der Drogenhilfe: Beispiele alternativer PDF

An Beispielen zur inhaltlichen Weiterentwicklung zeigt "Innovationen in der Drogenhilfe" auf, in welches process die Arbeitsansätze in der Drogenhilfe eingebettet werden müssen, um den sich stetig verändernden Anforderungen der Klientel und der Leistungsträger gerecht werden zu können und wie die Drogenhilfe aktiv und aus sich heraus notwendige Veränderungen angehen und finanziell / inhaltlich absichern kann.

Organisation elektronischer Beschaffung: Entwurf eines - download pdf or read online

Elektronische Medien sind mittlerweile ein unentbehrliches software der Beschaffung. Neben der klassischen Abnehmer-Lieferanten-Interaktion spielt die horizontale Perspektive - die Frage nach der elektronisch gestützten Mengenbündelung - zunehmend eine Rolle. Trotzdem fehlt es bisher an einem übergeordneten Ansatz, der diese Sichtweise berücksichtigt und die organisatorische Vielfalt systematisiert und erklärt.

Berufliche Karrieren von Frauen: Hürdenläufe in - download pdf or read online

In vorliegendem Band werden Karrieren von Frauen unter Berücksichtigung ihrer privaten Lebenssituation untersucht. Die ideale Führungskraft muss in vielen Bereichen im Prinzip allzeit verfügbar, mobil und flexibel sein. Dies battle männlichen Führungskräften intestine möglich, da ihre Partnerinnen oft bereit waren, Haus und Kinder zu versorgen.

Additional info for Abschied von der Küchenpsychologie

Example text

Rzte grenzen die Diagnose ein, indem sie zu verschiedenen Suchbereichen Fragen stellen und Laborwerte erheben, und ähnlich wird ein Techniker die Ursache einer Störung eingrenzen. Allerdings wird die kognitive Ordnung der Fachleute nicht nur aus Kategorien und Unterkategorien bestehen, sondern auch aus einem inneren Bild, einem sog. mentalen Modell von der Funktionsweise des Organismus bzw. des technischen Gerätes. All dies braucht man auch im psychologischen Bereich. Wie geht man beispielsweise vor, wenn man herausfinden will, warum jemand Wutanfälle bekommt oder warum ein Kind schlechte Schulnoten nach Hause bringt?

Man erklärt ein Problem beispielsweise aus dem Wertezerfall in der Gesellschaft, aus der Einstellung eines Menschen, aus dem Fernsehkonsum, aus der Klassengröße usw. In der wissenschaftlichen Psychologie ist es hingegen normal, «multifaktoriell» zu denken, weil menschliches Verhalten immer auf dem Zusammenspiel verschiedener Faktoren beruht. Weder eine Lernstörung noch aggressives Verhalten oder hilfreiches Verhalten kann durch eine Einzelbedingung hervorgebracht werden. Da kein Faktor für sich alleine steht, kann er auch nie einen absoluten, sondern nur einen relativen Einfluss haben.

Weiß man etwas über die Person und den Kontext, dann kann man häufig die inneren Prozesse erahnen, auch wenn man sie als Außenstehender nicht direkt erkennen kann. Aus dem Zusammenwirken beider Seiten ergibt sich also, was ein Mensch denkt, was er fühlt etc. , wenn man dabei «und» als «plus» versteht. Die verschiedenen Aspekte stehen nicht additiv nebeneinander, sondern in bestimmten Relationen zueinander. Die Tafel stellt diese Struktur grafisch dar. Im Zentrum steht das «eigentliche» psychische Geschehen aus Verhalten und inneren Prozessen.

Download PDF sample

Abschied von der Küchenpsychologie by Hans-Peter Nolting


by Joseph
4.3

Rated 4.02 of 5 – based on 34 votes