Anke Wischmann's Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente PDF

By Anke Wischmann

ISBN-10: 353117701X

ISBN-13: 9783531177014

Sozial benachteiligte männliche Jugendliche werden zumeist aus einer Defizit orientierten Perspektive heraus betrachtet, insbesondere bezüglich ihrer Aussichten auf Bildungserfolg. In diesem Buch wird der Blick auf die Potentiale der Jugendlichen gerichtet, indem aus einer adoleszenz-, bildungs- und anerkennungstheoretischen Perspektive die je spezifische scenario mithilfe rekonstruktiver Forschungsmethoden in den Blick genommen wird. Es zeigt sich, dass die paintings und Weise des Umgangs mit milieuspezifischen und familialen Anforderungen entscheidendes second für die Ermöglichung subjektiver Bildungsprozesse darstellt.

Show description

Read Online or Download Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung PDF

Similar german_8 books

Get Politisches Vertrauen in neuen Demokratien PDF

Für die vollständige Konsolidierung einer Demokratie ist eine demokratische politische Kultur vonnöten. Vertrauen stellt in diesem Zusammenhang einen wesentlichen Aspekt dar und gilt zudem als unerlässliche Voraussetzung für Demokratien. Erstaunlicherweise hat die politikwissenschaftliche Forschung der Frage nach der Entwicklung des politischen Vertrauens in neuen Demokratien bislang jedoch nicht die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt.

Noch ist es nicht zu spät: Roman einer Wandlung by Horst Malte Schultz PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung

Example text

Die Bestimmung des Menschen, so Humboldt, ist die „höchste und proportionirlichste Bildung seiner Kräfte zu einem Ganzen“ (Humboldt 1980 [1792]: 64). Der Mensch in seiner individuellen Gestalt sei eine Ausprägung der Menschheit als solcher und diese könne nur durch Bildung vervollkommnet werden. ). Bildung ist demnach zu verstehen als ein Gegenpol zu einer hierarchisch strukturierten, institutionalisierten Erziehung, 44 3 Adoleszenz – Bildung – Anerkennung – Soziale Ungleichheit denn das Subjekt ist selbstbestimmt und selbsttätig.

Dies gelte sowohl in Bezug auf Individuen als auch auf Gruppen. Hegels Ausführungen, so Honneth, kann man bereits in der Weise interpretieren, dass dieser Kampf nicht nur in negativer, destruktiver Weise, nämlich als Verbrechen, wirksam wird, sondern auch produktiv, transitiv, was Hegel jedoch nicht explizit ausführe. Des Weiteren kritisiert Honneth, dass es bei Hegel an einer hinreichenden Differenzierung der Begrifflichkeiten auf der subjekttheoretischen Ebene mangele und dass der hegelsche Ansatz zu fragmentarisch und spekulativ angelegt sei.

Auch hier geht es um die Phase des Übergangs vom Kind – zum Erwachsensein des Individuums, aber eben nicht – oder nur peripher – um physische Prozesse, sondern vor allem um kognitive, emotionale und moralische Entwicklungsprozesse. Diese (relativ) scharfe Trennung zwischen Psychischem und Physischem ist sicherlich in der Tradition des abendländischen Denkens zu verorten, ist aber durchaus in Frage zu stellen13, weil sie möglicherweise bestimmte Aspekte verstellt, die in Bezug auf adoleszente Bildungsprozesse von Bedeutung sind – gerade weil der Körper und dessen Veränderungen von immenser Bedeutung sind (vgl.

Download PDF sample

Adoleszenz - Bildung - Anerkennung: Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung by Anke Wischmann


by Joseph
4.5

Rated 4.61 of 5 – based on 28 votes