Read e-book online Adolf Hitler - mein Jugendfreund. Ein authentisches Dokument PDF

By August Kubizek

ISBN-10: 370200971X

ISBN-13: 9783702009717

Show description

Read Online or Download Adolf Hitler - mein Jugendfreund. Ein authentisches Dokument mit neuen Bildern. PDF

Similar history_1 books

Download e-book for kindle: Jagdeinsitzer He 112. Konkurrenz zur Me 109 und by Hans P Dabrowski

Jagdeinsitzer He 112. Konkurrenz zur Me 109 und Exportflugzeug КНИГИ ;ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ Издательство: Podzun-Pallas-VerlagСерия: Waffen-Arsenal 159Автор(ы): Hans-Peter DabrowskiЯзык: GermanГод издания: 1996Количество страниц: 49ISBN: 3-7909-0567-4Формат: pdf (72 dpi) ~1300x1900Размер: 16,1 mb RAPIDили IFOLDER zero

Christopher Fyfe's Anna Maria Falconbridge: Narrative of Two Voyages to the PDF

Anna Maria Falconbridge’s Narrative of 2 Voyages, together with fourteen letters to a pal approximately her studies, is the 1st released Englishwoman’s narrative of a trip to West Africa. Alexander Falconbridge’s Account of the Slave alternate describes the terrible stipulations he had witnessed in West Africa.

Download e-book for kindle: Bull! What 21st Century Investors Need to Know About by Maggie Mahar

In 1982, the Dow hovered less than a thousand. Then, the industry rose and quickly won pace until eventually it peaked above 11,000. famous journalist and fiscal reporter Maggie Mahar has written the 1st ebook at the extraordinary bull marketplace that started in 1982 and ended simply within the early 2000s. for nearly twenty years, a colourful solid of characters comparable to Abby Joseph Cohen, Mary Meeker, Henry Blodget, and Alan Greenspan got here to dominate the industry information.

Additional info for Adolf Hitler - mein Jugendfreund. Ein authentisches Dokument mit neuen Bildern.

Sample text

Mich verwirrte das sehr, und erst später erfuhr ich des Rätsels Lösung. Angela, am 28. Juli 1883 geboren, war also sechs Jahre älter als Adolf und stammte aus der früheren Ehe des Vaters. Ihre wirkliche Mutter, Franziska Matzelsberger, war im Jahre nach der Geburt gestorben. Fünf Monate später hatte sich der Vater wieder verheiratet, diesmal mit Klara Pölzl. Angela, die von ihrer eigentlichen Mutter natürlich keine Erinnerung mehr besaß, betrachtete Klara als ihre Mutter. Im September 1903, also ein Jahr, bevor ich mit Adolf bekannt wurde, hatte Angela den Steueradjunkten Raubal geheiratet.

Sie freute sich, daß Adolf einen Freund gefunden hatte, mit dem er sich gut verstand und dem er sich völlig anvertrauen konnte. Frau Hitler hatte mich deshalb sehr gerne. Wie oft hat sie sich vor mir die Sorgen, die ihr Adolf bereitete, vom Herzen geredet! Wie hoffte sie, an mir einen Helfer gefunden zu haben, um ihren Sohn auf die vom Vater gewünschte Bahn zu bringen! Ich mußte sie enttäuschen. Doch sie nahm es mir nicht übel; denn sie ahnte wohl, daß die Ursachen für Adolfs Verhalten viel tiefer lagen und gänzlich außerhalb meiner Einflußmöglichkeit blieben.

Was anderes war es, wenn sich Raubal, der Mann seiner Halbschwester, dieser ungebildete Mensch, der doch nur ein kleiner Steuerbeamter war, dieses Recht anmaßte. Ihm gegenüber verbat sich 50 Adolf jede Einmischung in seine persönlichen Angelegenheiten. Die Autorität des Vaters aber bildete, wie zu dessen Lebzeiten, noch lange nach dem Tode für Adolf die Gegenkraft, an der er seine eigenen Kräfte entwickelte. In steter Auseinandersetzung mit dieser Gegenkraft war er herangewachsen. Die Haltung des Vaters hatte ihn erst zu heimlicher, dann zu offener Auflehnung geführt.

Download PDF sample

Adolf Hitler - mein Jugendfreund. Ein authentisches Dokument mit neuen Bildern. by August Kubizek


by Thomas
4.1

Rated 4.68 of 5 – based on 35 votes